Warum ist der Android-Emulator so langsam? Wie können wir den Android-Emulator beschleunigen?



Answers

WICHTIGER HINWEIS : Bitte lesen Sie zuerst die Intel-Liste über VT , um sicherzustellen, dass Ihre CPU Intel VT unterstützt.

HAXM beschleunigt den langsamen Android-Emulator

HAXM steht für - "Intel Hardware Accelerated Execution Manager"

Derzeit unterstützt es nur Intel® VT (Intel Virtualization Technology).

Der Android-Emulator basiert auf QEMU . Die Schnittstelle zwischen QEMU und dem HAXM-Treiber auf dem Hostsystem ist herstellerunabhängig.

Schritte zum Konfigurieren Ihrer Android-Entwicklungsumgebung für HAXM

  1. Eclipse aktualisieren: Stellen Sie sicher, dass Ihre Eclipse-Installation und das ADT-Plug-in vollständig auf dem neuesten Stand sind.

  2. Aktualisieren Sie Ihre Android-Tools: Nach jedem Eclipse-Plug-in-Update ist es wichtig, Ihre Android SDK-Tools zu aktualisieren. Starten Sie dazu den Android SDK-Manager, und aktualisieren Sie alle Android SDK-Komponenten. Um HAXM nutzen zu können, müssen Sie mindestens Version 17 installiert haben.

  • Laden Sie die x86 Atom System Images und den Intel Hardware Accelerated Execution Manager-Treiber herunter. Folgen Sie dem Bild unten:

  • Installieren Sie den HAXM-Treiber, indem Sie "IntelHaxm.exe" ausführen. Es befindet sich an einem der folgenden Orte:

    • C:\Program Files\Android\android-sdk\extras\intel\Hardware_Accelerated_Execution_Manager

    • C:\Users\<user>\adt-bundle-windows-x86_64\sdk\extras\intel\Hardware_Accelerated_Execution_Manager

    Wenn das Installationsprogramm mit der Meldung fehlschlägt, dass Intel VT aktiviert sein muss, müssen Sie dies im BIOS aktivieren. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Aktivieren von Intel VT (Virtualisierungstechnologie) .

  • Erstellen Sie ein neues x86 AVD: Folgen Sie dem Bild unten:

  • Oder wie für neues SDK,
Question

Ich habe einen 2,67 GHz Celeron Prozessor und 1,21 GB RAM auf einem x86 Windows XP Professional-Rechner.

Mein Verständnis ist, dass der Android Emulator ziemlich schnell auf solch einem Rechner starten sollte, aber für mich tut es das nicht. Ich habe alle Anweisungen bei der Einrichtung der IDE, SDKs, JDKs usw. befolgt und hatte einige Erfolge beim schnellen Starten des Emulators, aber das ist sehr selten. Wie kann ich, wenn möglich, dieses Problem beheben?

Selbst wenn es startet und den Home-Bildschirm lädt, ist es sehr träge. Ich habe die Eclipse IDE in Version 3.5 (Galileo) und 3.4 (Ganymed) ausprobiert.




Nachdem ich mich eine Weile weiterentwickelt hatte, wurde mein Emulator brutal langsam. Ich wähle Benutzerdaten löschen , und es war viel viel besser. Ich nehme an, dass es Zeit braucht, um jede APK Datei zu laden, die Sie bereitgestellt haben.




I had intermittent slow emulator (SDK v8.0) load times, up to three minutes on Intel Core i7 920 2.67 GHz CPU running on Xubuntu 10.04 VirtualBox 3.2.12 guest with Eclipse (3.6.1) loaded. I changed the VirtualBox guest memory from 1024 MB to 2048 MB and from that point on, I never experienced the slowness again (load times consistent at 33 seconds, CPU load consistent at 20%). Both Eclipse and the emulator are memory hogs.




The older Android versions run a lot faster. When I'm on my netbook, I use Android 1.5 (API level 3). There are a couple of drawbacks, though--your apps need to support the older platforms (obviously), and ndk-gdb requires running Android 2.2 (API level 8) or higher. But regularly testing apps against older platforms is a good idea anyway.




UPDATE: Die neueste Version von Android Studio (2.x) hat den mitgelieferten Emulator erheblich verbessert. Es reagiert und hat eine ganze Reihe von Funktionen.

Für diejenigen, die noch interessiert sind: Verwenden Sie Genymotion . Sie können eine Version für Windows / Mac OS X / Linux nach der Registrierung herunterladen. Ein Plugin für Eclipse ist ebenfalls verfügbar:

Die Installation des Plugins kann durch den Start von Eclipse und das Menü "Hilfe / Neue Software installieren" erfolgen. Fügen Sie dann einfach eine neue Update-Site mit der folgenden URL hinzu: http://plugins.genymotion.com/eclipse . Befolgen Sie die von Eclipse angegebenen Schritte.

Dieser Emulator ist schnell und reaktionsschnell.

Mit GenyMotion können Sie verschiedene Sensoren Ihres Geräts wie Batterieladung, Signalstärke und GPS steuern. Die neueste Version enthält jetzt auch Kamera-Tools.




Versuchen Sie, Ihr Antivirenprogramm zu deaktivieren. Vielleicht wird es Emulator ein bisschen schneller machen.




Der Start des Emulators ist sehr langsam. Das Gute ist, dass Sie den Emulator nur einmal starten müssen. Wenn der Emulator bereits ausgeführt wird und Sie Ihre App erneut ausführen, installiert der Emulator die App relativ schnell neu. Natürlich, wenn Sie wissen möchten, wie schnell es auf einem Telefon läuft, ist es am besten, es an einem echten Telefon zu testen.




Der Emulator scheint sich im Leerlauf zu verlangsamen. Dies wird deutlich, wenn man schnell über die Tasten auf der Seite mischt und die Aufleucht-Reaktionen beobachtet. Als -icount auto ich beim Starten des Emulators -icount auto die -icount auto QEMU an. Sie können eine my_avd.bat namens my_avd.bat , um dies für Sie zu tun:

emulator @my_avd -no-boot-anim -qemu -icount auto
  • @my_avd - @my_avd ein virtuelles Gerät namens 'my_avd'
  • -no-boot-anim - Deaktiviere die Animation für einen schnelleren Start
  • -qemu args... - Argumente an qemu übergeben
  • -icount [N|auto] - Aktiviert den virtuellen Befehlszähler mit 2 ^ N Ticks pro Befehl

Dies machte Animationen butterweich und beschleunigt zehnmal.




Android Emulator Version 9 hat eine neue "Snapshot" -Funktion. Sie können den Status des Emulators speichern (ein Abbild des Emulators erstellen) und das Starten beim Starten des Emulators vermeiden.




Die aktuelle (Mai 2011) Version des Emulators ist insbesondere mit Android 3.0 (Honeycomb) langsam, vor allem weil der Emulator keine Hardware GL unterstützt - das bedeutet, dass der GL-Code in Software (ARM-Software) übersetzt wird, die dann kommt emuliert in Software in QEMU . Das ist verrückt - langsam. Sie arbeiten an diesem Problem und haben es teilweise gelöst, aber nicht mit irgendeiner Art von Release-Qualität.

Sieh dir das Video Google I / O 2011: Android Development Tools an, um es in Aktion zu sehen - springe auf etwa 44 Minuten.




I noticed that the my emulator ( Eclipse plugin) was significantly slowed by my Nvidia graphics card anti-aliasing settings. Removing 2x anti aliasing from the graphics menu and changing it to application controlled made it more responsive. It is still slow, but better than it used to be.




Hier ist, was ich bemerkt habe, dass niemand es überhaupt erwähnt hat.

Weisen Sie dem Emulator alle verfügbaren Prozessoren zu

Hier ist, was Sie versuchen können. Es beschleunigt den Emulator für mich, besonders während der Ladezeit. Ich habe bemerkt, dass der Emulator nur einen einzigen Kern der verfügbaren CPU verwendet. Ich habe es so eingestellt, dass alle verfügbaren Prozessoren verwendet werden.

Ich benutze Windows 7.

Wenn der Android-Emulator gestartet wird, öffnen Sie den Task-Manager, suchen Sie auf der Registerkarte "Prozess" nach "emulator-arm.exe" oder "emulator-arm.exe * 32" ... Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Prozessoraffinität und Weisen Sie dem Emulator so viel Prozessor zu, wie Sie möchten.




Um weitere Informationen hinzuzufügen.

Ich habe kürzlich meine Ubuntu-Installation auf Ubuntu 10.04 LTS (Lucid Lynx) aktualisiert, die wiederum meine Java-Version aktualisiert hat auf:

Java version "1.6.0_20"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.6.0_20-b02)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 16.3-b01, mixed mode)

Und jetzt scheint der Emulator (obwohl es etwas länger dauert) schneller zu laufen als vorher.

Es könnte sich lohnen, dass Leute ihre JVM aktualisieren.




Sie können emulator.bat mit folgendem Befehl erstellen, um den Emulator zu starten. Es wird schneller starten.

emulator.exe -cpu-delay 0 -no-boot-anim @<avd name>

Oder unter Unix (Mac oder Linux):

emulator -cpu-delay 0 -no-boot-anim @<avd name>



Emulatoren sind langsam. Es gibt wirklich nichts, was Sie dagegen tun können, aber es gibt Alternativen zum Emulator.

  1. Genymotion

  2. VirtualBox

  3. BlueStacks

  4. YouWave

  5. Windows Android Emulator

  6. Glas Bohnen

  7. Andy

Um Ihren Emulator schneller zu machen, können Sie eine GPU hosten und eine leichtere Android-Version ( Android 2.3 (Gingerbread)) verwenden. Die Entwicklung auf einem Mac wäre besser. Warum einen Emulator verwenden, BTW? Die Verwendung eines echten Telefons macht mehr Sinn.






Related