Pythons Äquivalent von && (logisch-und) in einer if-Anweisung


Hier ist mein Code:

# F. front_back
# Consider dividing a string into two halves.
# If the length is even, the front and back halves are the same length.
# If the length is odd, we'll say that the extra char goes in the front half.
# e.g. 'abcde', the front half is 'abc', the back half 'de'.
# Given 2 strings, a and b, return a string of the form
#  a-front + b-front + a-back + b-back
def front_back(a, b):
  # +++your code here+++
  if len(a) % 2 == 0 && len(b) % 2 == 0:
    return a[:(len(a)/2)] + b[:(len(b)/2)] + a[(len(a)/2):] + b[(len(b)/2):] 
  else:
    #todo! Not yet done. :P
  return

Ich erhalte einen Fehler in der IF-Bedingung. Was mache ich falsch?



Answers



Sie würden wollen and statt && .




Python verwendet and und or Bedingungen.

dh

if foo == 'abc' and bar == 'bac' or zoo == '123':
  # do something



Zwei Kommentare:

  • Verwenden Sie and und or für logische Operationen in Python.
  • Verwenden Sie 4 Leerzeichen, um anstelle von 2 einzurücken. Sie werden sich später selbst dafür bedanken, dass Ihr Code fast genauso aussieht wie der Code aller anderen. Siehe PEP 8 für weitere Details.



Ich ging mit einer rein mathematischen Lösung:

def front_back(a, b):
  return a[:(len(a)+1)//2]+b[:(len(b)+1)//2]+a[(len(a)+1)//2:]+b[(len(b)+1)//2:]



Wahrscheinlich ist das nicht der beste Code für diese Aufgabe, aber es funktioniert -

def front_back(a, b):

 if len(a) % 2 == 0 and len(b) % 2 == 0:
    print a[:(len(a)/2)] + b[:(len(b)/2)] + a[(len(a)/2):] + b[(len(b)/2):]

 elif len(a) % 2 == 1 and len(b) % 2 == 0:
    print a[:(len(a)/2)+1] + b[:(len(b)/2)] + a[(len(a)/2)+1:] + b[(len(b)/2):] 

 elif len(a) % 2 == 0 and len(b) % 2 == 1:
     print a[:(len(a)/2)] + b[:(len(b)/2)+1] + a[(len(a)/2):] + b[(len(b)/2)+1:] 

 else :
     print a[:(len(a)/2)+1] + b[:(len(b)/2)+1] + a[(len(a)/2)+1:] + b[(len(b)/2)+1:]



Sie verwenden and und or , um logische Operationen wie in C, C ++ auszuführen. Wie wörtlich and ist && und or ist || ..

Schauen Sie sich dieses lustige Beispiel an,

Angenommen, Sie möchten Logic Gates in Python erstellen:

def AND(a,b):
    return (a and b) #using and operator

def OR(a,b):
    return (a or b)  #using or operator

Versuchen Sie jetzt, sie anzurufen:

print AND(False, False)
print OR(True, False)

Dies wird ausgegeben:

False
True

Hoffe das hilft!




vielleicht mit & stattdessen% ist schneller und verbessert die Lesbarkeit

andere Tests gerade / ungerade

x ist gerade? x% 2 == 0

x ist ungerade? nicht x% 2 == 0

vielleicht ist klarer mit bitweisen und 1

x ist ungerade? x & 1

x ist gerade? nicht x & 1 (nicht ungerade)

def front_back(a, b):
    # +++your code here+++
    if not len(a) & 1 and not len(b) & 1:
        return a[:(len(a)/2)] + b[:(len(b)/2)] + a[(len(a)/2):] + b[(len(b)/2):] 
    else:
        #todo! Not yet done. :P
    return



Verwendung von "und" unter Bedingungen. Ich verwende das oft beim Importieren in Jupyter Notebook:

def find_local_py_scripts():
    import os # does not cost if already imported
    for entry in os.scandir('.'):
        # find files ending with .py
        if entry.is_file() and entry.name.endswith(".py") :
            print("- ", entry.name)
find_local_py_scripts()

-  googlenet_custom_layers.py
-  GoogLeNet_Inception_v1.py