REST-konforme Anwendung in Google App Engine Java?



Answers

Ich benutze Jersey auf GAE. Hier ist der Link für diejenigen, die daran interessiert sind, es einzurichten: (Ich benutze GAE SDK v1.4.0):

http://tugdualgrall.blogspot.com/2010/02/create-and-deploy-jax-rs-rest-service.html

Question

Ich möchte eine RESTful-App in Google App Engine erstellen. Ich möchte XML- und JSON-Dienste bereitstellen. Ich habe kurz mit Restlet, Resteasy und Jersey experimentiert. Ich habe mit keinem von ihnen viel Erfolg gehabt, abgesehen von einigen einfachen Beispielen in Restlet.

Können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Erstellen einer Restful-Webanwendung in Google App Engine mit Java teilen oder einen Einblick in die oben genannten Toolkits zu GAE geben?

Vielen Dank!

Bearbeiten (2009-07-25):

Ich habe mich entschieden, Restlet vorläufig zu verwenden. Es scheint bis jetzt einwandfrei zu funktionieren. Bitte posten Sie weitere Einsichten / Meinungen, die Sie haben könnten. Mit welchen Problemen sind Sie konfrontiert? Haben Sie erfolgreich Jersey / Restlet / Resteasy auf GAE / J verwendet? Wenn ja, wollen wir davon hören!




Die 2 schwerfälligsten GAE-REST-API-Aktionen, um Arbeit zu leisten, egal ob Java oder .py, sind Grafiken und wie private Informationen nicht angezeigt werden. Mein kleiner gae Restfutter gabelte ein another Projekt. Ich bin mir sicher, dass Java erfolgreich ist, wo Python wegen der Java-Takes feststeckt und mehr Wege (Vorteile) sowie längere (langsamere) Zeit zum Erfolg (Nachteil) gibt, während Python-Projekte weniger Wege zum Erfolg (Nachteil) und weniger Entwicklungszeit eröffnen ( vorteilhafte schnelle Entwicklung), um das gleiche zu erreichen.




Ich habe kürzlich eine Projektvorlage mit Jersey, Guice und AppEngine bei GitHub zusammengestellt. Es wurde mit SimpleDS entwickelt, kann aber leicht modifiziert werden, um mit Objectify / JDO zu arbeiten. Das Projekt ist here live.

Es sollte ein guter Ausgangspunkt für neue Projekte sein.







Da diese tapferen älteren Lösungen zusammen gepatcht wurden, hat Google offenbar ein Eclipse-Plug-in bereitgestellt, um ein Starter-Projekt zu erstellen, das eine App Engine-App, eine Android-APK und eine Web-App über eine von einem einzigen Set definierte Schnittstelle miteinander verbindet von deklarierten Objektdeklarationen.

Habe das noch nicht selbst ausprobiert, aber schau mal, bevor du eines der heterogeneren Beispiele ausprobierst, die in den obigen Nachrichten beschrieben wurden:

https://developers.google.com/eclipse/docs/appengine_connected_android

Dieses Google-Video ist auch ziemlich informativ:

http://www.youtube.com/watch?v=NU_wNR_UUn4




Links