sql-server - systemvoraussetzungen - sql server vnext download




Wie überprüft man, ob eine Spalte in einer SQL Server-Tabelle vorhanden ist? (16)

Ich muss eine bestimmte Spalte hinzufügen, wenn sie nicht existiert. Ich habe so etwas, aber es gibt immer falsch zurück:

IF EXISTS(SELECT *
          FROM   INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS
          WHERE  TABLE_NAME = 'myTableName'
                 AND COLUMN_NAME = 'myColumnName') 

Wie kann ich überprüfen, ob eine Spalte in einer Tabelle der SQL Server-Datenbank vorhanden ist?


Überprüfen Sie zunächst, ob die Kombination aus table und column ( id / name ) in dbo.syscolumns (einer internen SQL Server-Tabelle mit Felddefinitionen) vorhanden ist, und geben Sie die entsprechende ALTER TABLE Abfrage nicht ein, um sie hinzuzufügen. Beispielsweise:

IF NOT EXISTS ( SELECT  *
            FROM    syscolumns
            WHERE   id = OBJECT_ID('Client')
                    AND name = 'Name' ) 
ALTER TABLE Client
ADD Name VARCHAR(64) NULL

Dies funktionierte für mich in SQL 2000:

IF EXISTS 
(
    SELECT * 
    FROM INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS 
    WHERE table_name = 'table_name' 
    AND column_name = 'column_name'
)
BEGIN
...
END

Eine der einfachsten und verständlichsten Lösungen ist:

IF COL_LENGTH('Table_Name','Column_Name') IS NULL
 BEGIN
    -- Column Not Exists, implement your logic
 END 
ELSE
 BEGIN
    -- Column Exists, implement your logic
 END

Eine prägnantere Version

 IF COL_LENGTH('table_name','column_name') IS NULL
 BEGIN
 /*Column does not exist or caller does not have permission to view the object*/
 END

Der Punkt über Berechtigungen zum Anzeigen von Metadaten gilt für alle Antworten, nicht nur für diesen.

Beachten Sie, dass der Name der ersten Parametertabelle für COL_LENGTH nach Bedarf in einem, zwei oder drei COL_LENGTH kann.

Ein Beispiel, das auf eine Tabelle in einer anderen Datenbank verweist, ist

COL_LENGTH('AdventureWorks2012.HumanResources.Department','ModifiedDate')

Ein Unterschied zu dieser Antwort im Vergleich zur Verwendung der Metadatenansichten besteht darin, dass Metadatenfunktionen wie COL_LENGTH immer nur Daten zu festgeschriebenen Änderungen zurückgeben, unabhängig von der jeweils COL_LENGTH Isolationsstufe.


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Vorhandensein einer Spalte zu überprüfen. Ich würde dringend empfehlen, INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS zu verwenden, während es erstellt wird, um mit dem Benutzer zu kommunizieren. Beachten Sie folgende Tabellen:

 sys.objects
 sys.columns

und sogar einige andere Zugriffsmethoden, die verfügbar sind, um den Systemkatalog zu überprüfen.

Es ist auch nicht notwendig, SELECT * zu verwenden, sondern einfach mit einem NULL-Wert zu testen

IF EXISTS(
           SELECT NULL 
           FROM INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS
           WHERE
             TABLE_NAME = 'myTableName'
             AND COLUMN_NAME = 'myColumnName'
         ) 

Für die Leute, die die Spaltenexistenz prüfen, lassen Sie sie fallen.

In SQL Server 2016 können Sie neue DIE-Anweisungen statt großer IF Wrapper verwenden

ALTER TABLE Table_name DROP COLUMN IF EXISTS Column_name

Ich brauchte ähnliches für SQL SERVER 2000 und, wie @Mitch hervorhebt, funktioniert das nur in 2005+.

Sollte es jemand anderem helfen, hat das am Ende für mich funktioniert:

if exists (
    select * 
    from 
        sysobjects, syscolumns 
    where 
        sysobjects.id = syscolumns.id 
        and sysobjects.name = 'table' 
        and syscolumns.name = 'column')

Ich würde INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS über eine Systemtabelle bevorzugen, da Microsoft nicht garantiert, die Systemtabellen zwischen Versionen beizubehalten. Zum Beispiel dbo.syscolumns in SQL 2008 immer noch, aber es ist veraltet und könnte in Zukunft jederzeit entfernt werden.


Optimieren Sie das Folgende, um Ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen:

if not exists (select
                     column_name
               from
                     INFORMATION_SCHEMA.columns
               where
                     table_name = 'MyTable'
                     and column_name = 'MyColumn')
    alter table MyTable add MyColumn int

Bearbeiten, um mit Bearbeiten zu Fragen umzugehen : Das sollte funktionieren - einen sorgfältigen Blick auf deinen Code für dumme Fehler werfen; Fragen Sie INFORMATION_SCHEMA in der gleichen Datenbank ab, in der Ihre Einfügung zum Beispiel angewendet wird? Haben Sie einen Tippfehler in Ihrem Tabellen- / Spaltennamen?


SQL Server 2005 ab:

IF EXISTS(SELECT 1 FROM sys.columns 
          WHERE Name = N'columnName'
          AND Object_ID = Object_ID(N'schemaName.tableName'))
BEGIN
    -- Column Exists
END

Martin Smiths Version ist kürzer:

IF COL_LENGTH('schemaName.tableName', 'columnName') IS NOT NULL
BEGIN
    -- Column Exists
END

Versuche dies

SELECT COLUMNS.*
FROM   INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS COLUMNS,
       INFORMATION_SCHEMA.TABLES TABLES
WHERE  COLUMNS.TABLE_NAME = TABLES.TABLE_NAME
       AND Upper(COLUMNS.COLUMN_NAME) = Upper('column_name') 

Versuche dies...

IF NOT EXISTS(
  SELECT TOP 1 1
  FROM INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS
  WHERE 
    [TABLE_NAME] = 'Employees'
    AND [COLUMN_NAME] = 'EmployeeID')
BEGIN
  ALTER TABLE [Employees]
    ADD [EmployeeID] INT NULL
END

Wheats Antwort ist gut, geht jedoch davon aus, dass Sie in keinem Schema oder in keiner Datenbank identische Paare aus Tabellen- und Spaltennamen haben. Um es für diesen Zustand sicher zu machen, benutze dieses ...

select *
from Information_Schema.Columns
where Table_Catalog = 'DatabaseName'
  and Table_Schema = 'SchemaName'
  and Table_Name = 'TableName'
  and Column_Name = 'ColumnName'

IF NOT EXISTS( SELECT NULL
            FROM INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS
           WHERE table_name = 'tablename'
             AND table_schema = 'db_name'
             AND column_name = 'columnname')  THEN

  ALTER TABLE `TableName` ADD `ColumnName` int(1) NOT NULL default '0';

END IF;

if exists (select * from INFORMATION_SCHEMA.COLUMNS where TABLE_NAME='<table_name>' and COLUMN_NAME='<column_name>')
  begin
    print 'Column you have specified exists'
  end
else
  begin
    print 'Column does not exists'
  end

select distinct object_name(sc.id)
from syscolumns sc,sysobjects so  
where sc.name like '%col_name%' and so.type='U'




sql-server-2016