php - wiederherstellen - meine mails landen bei gmail im spam




php mail Funktion: legitime Mails, die von gmail und hotmail als Spam markiert wurden (2)

Meine Website sendet E-Mails an Benutzer mit der PHP Mail-Funktion. Hotmail- und Gmail-Benutzer erhalten sie nicht oder sie landen im SPAM-Ordner. Hier ist der Header einer Nachricht, die von Gmail als SPAM markiert wurde.

Was ist zu tun?

Delivered-To: [email protected].com
Received: by 10.216.213.222 with SMTP id a72cs207473wep;
        Sat, 2 Oct 2010 04:26:47 -0700 (PDT)
Received: by 10.216.3.19 with SMTP id 19mr3099233weg.108.1286018806068;
        Sat, 02 Oct 2010 04:26:46 -0700 (PDT)
Return-Path: <[email protected].dco.fusa.be>
Received: from drt01.dco.fusa.be (drt01.dco.fusa.be [193.110.251.55])
        by mx.google.com with ESMTP id m29si2837219weq.203.2010.10.02.04.26.45;
        Sat, 02 Oct 2010 04:26:46 -0700 (PDT)
Received-SPF: pass (google.com: best guess record for domain of [email protected].dco.fusa.be designates 193.110.251.55 as permitted sender) client-ip=193.110.251.55;
Authentication-Results: mx.google.com; spf=pass (google.com: best guess record for domain of [email protected].dco.fusa.be designates 193.110.251.55 as permitted sender) smtp.mail=[email protected].dco.fusa.be
Received: from admin by drt01.dco.fusa.be with local (Exim 4.69)
    (envelope-from <[email protected].dco.fusa.be>)
    id 1P20En-000303-Lo
    for [email protected].com; Sat, 02 Oct 2010 13:26:45 +0200
To: [email protected].com
Subject: Koopte: zoekertje activeren
X-PHP-Script: www.koopte.be/confirmation.php for 213.118.179.121
From: Koopte <[email protected].be> 
Reply-To:<[email protected].be> 
Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1
Message-Id: <E1P20En-000303-[email protected].dco.fusa.be>
Sender:  <[email protected].dco.fusa.be>
Date: Sat, 02 Oct 2010 13:26:45 +0200

Ihre Umschlagsadresse stimmt nicht mit der von Adresse überein. Dies ist der Hauptgrund, warum Mails als Spam angesehen werden.

Der Hintergrund ist: Die Umschlagsadresse (in Ihrem Fall [email protected]) ist für den Benutzer nicht wirklich sichtbar. Es wird nur von Mailservern verwendet, um Fehlermails zurückzugeben. Historisch, weil sie für den Administrator relevanter sind als für den Benutzer. Allerdings ist heute der De-facto-Standard, um die Envelope-Adresse auf die gleiche wie die Benutzeradresse einzustellen. Spammer tun das nicht wirklich, weil sie entweder nicht die Möglichkeit haben oder nicht alle Backbounce-Fehlermails erhalten wollen, wenn sie Spam versenden. Oder sie wollen nicht, dass die ausgenutzten Benutzer mit dem Trojanischen Wurm sich ihrer Bosheit bewusst werden.

In PHP / Sendmail wird diese Funktion als f-Parameter bezeichnet. Sie können alles darüber in der Funktionsdokumentation nachlesen: http://php.net/manual/en/function.mail.php

Klassen wie phpmailer oder libmail tun dies selbst und es ist wahrscheinlich die beste Idee, eines davon zu verwenden, weil sie getestet wurden, gut gestaltet sind und auf Änderungen in ihrer Entwicklung reagieren!

Das nächste, was Sie tun können, ist, die Reverse-DNS auf die gleiche Domain zu setzen, die die Absenderadresse ist. Wenn Sie dies tun, sind Sie wirklich, wirklich vertrauenswürdig, weil die E-Mail an einen Server und somit an einen Provider / Admin angepasst werden kann und leicht von Spam-Netzwerken auf die schwarze Liste gesetzt werden könnte. Also, wenn Sie mit einem korrekt eingerichteten Reverse-DNS spammen würden, würden Sie es nicht lange tun. Es gibt eine eingebaute Direktive in Arrapule, dass der Aufbau eines solchen Eintrags eine Weile dauert, so dass er nicht irgendwie danymisch gemacht und ausgenutzt werden kann.

Dies ist jedoch ziemlich fortgeschritten und es kann nur einen umgekehrten DNS-Eintrag pro IP-Adresse geben. Sie können das also nicht in einer Shared Hosting-Umgebung tun. Sie müssen auch Ihren Provider kontaktieren, um sie einzurichten, aber Sie können für all diese Dinge googlen.

Zusammenfassen:

  • korrigieren Sie Ihre Umschlagsadresse, das sollte in Ordnung sein
  • Wenn Sie können, legen Sie einen umgekehrten DNS-Eintrag fest

PS: Es gibt nicht wirklich Regeln, wie und wann man eine Mail als Spam betrachtet und die oben genannten Techniken haben sich nur in der Praxis bewährt, aber es gibt keinerlei Garantie. Jeder Mail-Provider kann tun, was er will ... (yahoo war einer dieser Kandidaten, um ihr eigenes Ding zu machen und jeden damit in der Vergangenheit zu ärgern)

Viel Glück


Probieren Sie Google Apps und richten Sie den SPF-Datensatz ein, gehen Sie zu Einstellungen -> Sicherheit und richten Sie den txt dkim-Schlüssel ein. Dann richten Sie die mx-Datensätze, etc. alles auf eine Subdomain Ihrer Domain (zB int.domain.com) und verwenden Sie dann SMTP, um die Mail von phpmail nach der Anmeldung in das Konto in Google zu senden, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen auf rechts, klicke auf einstellungen, php / imap und aktiviere beide.

Das funktioniert immer für mich und sie werden nie als Spam markiert, da sie von den Servern von Google kommen und einen gültigen Header, Return-Pfad, Absender, SMTP, SPF-Record, Txt-Dkim-Record, MX-Records usw. haben.

Probieren Sie das aus und lassen Sie es mich wissen, wenn es funktioniert :)





spam