passwords für - Wie ändere ich mein Passwort in Linux?




ändern user (3)

Ich melde mich bei entfernten Linux-Servern mit Putty an. Nach dem Einloggen sehe ich die Meldung "Ihr Passwort läuft nach 1 Tag ab".

Wie ändere ich mein Passwort?


Answers

Der Befehl zum Ändern Ihres Passworts lautet:

 passwd

Führen Sie diese nach dem Einloggen auf dem Remote-System aus. Schön und einfach! Altes Passwort eingeben, neu eingeben. Dies funktioniert auch auf jedem Unix-System, nicht nur auf Linux.


Hier sind einige Befehle, um das Passwort zu ändern:

  • Verwenden Sie folgenden Befehl, um das Passwort Ihres Kontos zu ändern: passwd
  • Um das Passwort eines Accounts bei der Anmeldung als root zu ändern, verwenden Sie folgenden Befehl: passwd <account name>
  • Um das Passwort einer Gruppe zu ändern, verwenden Sie folgenden Befehl: passwd -g <group name>

Lassen Sie mich zuerst erklären, wann und warum OOMKiller aufgerufen wird?

Angenommen, Sie haben 512 RAM + 1 GB Swap-Speicher. In der Theorie hat Ihre CPU Zugriff auf insgesamt 1,5 GB virtuellen Speicher.

Jetzt läuft seit einiger Zeit alles innerhalb von 1,5 GB Gesamtspeicher. Aber plötzlich (oder allmählich) hat Ihr System begonnen, mehr und mehr Speicher zu verbrauchen, und es erreichte zu einem Zeitpunkt ungefähr 95% des gesamten verwendeten Speichers.

Nun sagen, jeder Prozess hat große Kernel-Speicher angefordert. Kernel überprüft den verfügbaren Speicher und stellt fest, dass es keine Möglichkeit gibt, Ihrem Prozess mehr Speicher zuzuweisen. So wird es versuchen, etwas Speicher freizugeben, der OOMKiller ( http://linux-mm.org/OOM ) aufruft / aufruft.

OOMKiller hat seinen eigenen Algorithmus, um den Rang für jeden Prozess zu erhalten. Normalerweise wird der Prozess, der mehr Speicher verbraucht, zum Opfer, das getötet wird.

Wo finde ich Protokolle von OOMKiller?

Normalerweise im Verzeichnis / var / log. Entweder /var/log/kern.log oder / var / log / dmesg

Hoffe das wird dir helfen.

Einige typische Lösungen:

  1. Speicher erhöhen (nicht tauschen)
  2. Finden Sie die Speicherlecks in Ihrem Programm und beheben Sie sie
  3. Speicher einschränken, den ein Prozess verbrauchen kann (z. B. JVM-Speicher kann mit JAVA_OPTS eingeschränkt werden)
  4. Siehe die Logs und google :)






linux passwords password-protection