.net - net.pipe vs. net.tcp vs. http Bindings




wcf wcf-binding (2)

Ich bin neu bei WCF und würde gerne die Unterschiede / Vorteile / Einschränkungen / etc jeder der folgenden Bindungen kennen:

net.pipe
net.tcp
http

Unterstützungsszenarien zum Einsatz jeder Bindung und anderer Beispiele wären willkommen.


Es ist zwar nicht großartig, spezifische Anwendungsbeispiele bereitzustellen, aber hier ist eine Verknüpfung von MSDN, die alle Features für die Bindungen auflistet.

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms730879.aspx

Hier ist ein anständiges Flussdiagramm, das helfen kann, zwischen ihnen zu wählen.

Quelle: http://bloggingabout.net/blogs/dennis/archive/2006/12/01/WCF-Binding-decision-chart.aspx

Hier ist ein guter Artikel, den ich in der Vergangenheit benutzt habe.

http://mkdot.net/blogs/dejan/archive/2008/03/31/wcf-binding-decision.aspx (oder here in der Wayback-Maschine, wenn der Link nicht mehr für Sie funktioniert).


Windows Communication Foundation (WCF) ist ein Framework für Gebäudedienste, die XML-Nachrichten verarbeiten. Mit WCF können Sie Nachrichten mithilfe verschiedener Transportprotokolle (z. B. HTTP, TCP und MSMQ) übertragen und verschiedene XML-Darstellungen (z. B. Text, Binär oder MTOM) verwenden, was in WCF üblicherweise als Nachrichtencodierung bezeichnet wird.

Wenn Sie viele WCF-Dienste auf einer Maschine hosten möchten und möchten, dass sie gemeinsam genutzten Speicher für ihre Kommunikation verwenden, verwenden Sie eine named pipe => net.pipe und verwenden Sie dann tcp für die Kommunikation mit WCF-Diensten auf verschiedenen Computern.

Die Konfiguration der nettcp-Bindung konzentriert sich auf die Erstellung eines Channel-Stacks, der in Windows-Umgebungen besser funktioniert, und bietet Ihnen eine hervorragende Möglichkeit, Ihre verschiedenen COM + - und .NET-Remotinvestitionen zu ersetzen.

BasicHttpBinding wurde für Szenarien entwickelt, in denen Interoperabilität von größter Bedeutung ist. Daher verwendet BasicHttpBinding HTTP für den Transport und Text für die Nachrichtencodierung.